Fußball Kreismeister 2018

Kirchanschöring und St. Leonhard Turniersieger

 

Die Ministranten aus der Pfarrei Kirchanschöring zeigten sich beim Fußballturnier der bis zu 14-jährigen „Minis" im Landkreis Traunstein in der Bergader SportArena in Waging von ihrer besten Seite und holten sich durch einen souveränen 4:0-Sieg gegen die überraschend ins Finale vorgestoßenen „Hausherren" aus dem Pfarrverband Waging den ersten Platz. Somit sind sie als Vertreter des Dekanats Traunstein für die Teilnahme am Diözesan-Wettbewerb am kommenden Samstag, 3. Februar, in Mühldorf qualifiziert. Das Dekanat Baumburg vertreten die „Minis" aus Obing, die beim Kreisturnier mit dem vierten Platz vorlieb nehmen mussten.

Und so sieht die abschließende Reihung aus, die sich nach einem achtstündigen Turnier in der von vielen Fans besetzten Waginger Sporthalle ergeben hat: 1. Kirchanschöring, 2. Pfarrverband Waging, 3. Nußdorf, 4. Obing, 5. St. Leonhard, 6. Siegsdorf, 7. Palling, 8. Ruhpolding, 9. Seeon, 10. Grassau, 11. Kirchstein, 12. Surberg, 13. Traunstein-Heilig-Kreuz, 14. Garching, 15. Kammer, 16. Pfarrverband Bergen-Grabenstätt-Erlstätt-Vachendorf.

Die Kirchanschöringer gewannen verdient das Turnier. Mit Siegen gegen Kammer und Nußdorf (jeweils 3:1) sowie gegen Kirchstein (4:0) überstanden sie souverän die Vorrunde, schlugen im Viertelfinale auch Ruhpolding mit 4:0, im Halbfinale Obing mit 5:4  und gewannen schließlich das Finale glatt mit 4:0 gegen die körperlich und altersmäßig deutlich unterlegenen Waginger Ministranten.

Die jungen Minis aus dem Pfarrverband Waging waren eher überraschend ins Finale vorgedrungen.  5:2 gegen Garching, 2:2 gegen Seeon und 2:0 gegen Siegsdorf waren die Ergebnisse der Vorrunde. Mit einem 1:0 gegen Palling und einem 5:4-Erfolg gegen Nußdorf erreichten sie schließlich das Endspiel, wo sie chancenlos waren.

Dennoch sind die Waginger damit, wie Spielleiter Hannes Poller bei der Siegerehrung feststellte, aus dem Schatten der Leada Minis – die ja ebenfalls dem Pfarrverband Waging angehören – herausgetreten: Diese hatten in den vergangenen Jahren bei den Ministranten-Turnieren meist weit vorne gelegen. Die Leada konnten diesmal ebenso wenig an ihre früheren Erfolg anknüpfen wie die Kammerer oder Pallinger, wobei Letztere noch stolz mit ihren Trikots mit dem Aufdruck „Bayerncupsieger"  antraten; bei allen drei Teams hat ganz offensichtlich eine Art „Generationswechsel" stattgefunden.

St. Leonhard gewinnt bei den „Senioren"

Bei den Senioren dagegen – den Minis über 15 Jahren – holten die Leada erneut den Titel. Hier waren allerdings nur drei Teams angetreten, die in Hin- und Rückspielen den Sieger ermittelten. Mit zwei Siegen gegen Kammer sowie einem Sieg und einem Remis gegen Obing erreichten die Leada Platz eins vor Obing, die Kammerer landeten auf Platz drei. Die Ministranten aus St. Leonhard für das Dekanat Traunstein und die aus Obing für das Dekanat Baumburg haben sich für die Diözesanmeisterschaft der älteren qualifiziert, die am 3. März in Planegg stattfindet.

Bei der Siegerehrung lobten Spielleiter Poller, Gemeindereferent Martin Riedl und Sabine Pandey von der Katholischen Jugendstelle alle, die zur Organisation des Turniers beigetragen haben: die Ministranten aus St. Leonhard unter Mithilfe zahlreicher Eltern, den Maltesern, die zwei nicht unerhebliche Verletzungen zu behandeln hatten, und auch den beiden Schiedsrichtern Dominik (Kammer) und Maximilian Baumgartner (Vachendorf). Sabine Pandey wies dabei noch darauf hin, dass das Kreisturnier der Ministranten im kommenden Jahr von Kirchanschöring ausgetragen wird – dies fällt immer der Pfarrei zu, die zuvor das Turnier gewonnen hat. Danach gab es für alle Spieler Medaillen und Süßigkeiten, für die Mannschaftsführer Urkunden und für die drei Besten jeweils Pokale sowie den Wanderpokal für die Siegermannschaften. he

Erstkommunion in St. Leonhard

Das sind unsere 10 Kommunionkinder aus St. Leonhard. "Mutmacher", wie unser Pfarrer formulierte und: "In der Ruhe liegt die Kraft!"

 

Überraschungen bei den Ministranten-Fußballern

Die Ministranten aus St. Leonhard können auf ereignisreiche Fußballturniere im Jahr 2016 zurückblicken – mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Während die Senioren (Altersklasse Ü15) etwas hinter den Erwartungen zurückblieben, konnten die Junioren (U14) auf ganzer Linie begeistern und bewiesen, dass auch bei den Kleinen wieder der ganz große Wurf nach vorne möglich ist. Beide Mannschaften absolvierten jeweils zwei Turniere, wobei eines davon von den Ministranten aus dem Pfarrverband organisiert worden war.

Weiterlesen...

Eine starke Gemeinschaft

Die Leonharder Ministranten sind bei der diözesanen Fotoaktion recht schneidig vertreten.

Ministranten holen Bayern- Cup heim!

Die Ministranten des Pfarrverbandes Waging haben sensationell den Bayern- Cup als erste Mannschaft ins Dekanat Traunstein geholt. Gratulation!

 

Kontakt St. Leonhard

Pfarrverband Waging
St. Stephanus Pfarrei Otting

St. Martin Waging

Pfarrverbandsbüro

Seestr. 8
83329 Waging
Telefon: 08681 218
Telefax:: 08681 - 4216

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Unsere Öffnungszeiten

Waging:
Dienstag bis Freitag 9 - 12 Uhr sowie Donnerstag 15 - 18 Uhr

Otting:
Dienstag 17-19 Uhr

Pfarramt der Kuratie St. Leonhard
Pater-Bernhard-Str. 8, 83379 Wonneberg

Tel/ Fax: 08681 9233

Donnerstag 17-19 Uhr

(Am 3. Donnerstag im Monat geschlossen!)